Kegeln – Kreisliga

 

Mit einem souveränen Sieg gegen die zweite Mannschaft der Krengeljäger aus Worbis holten sich unsere Kegler zwei wichtige Punkte. Wie in der vorigen Saison konnte die 2000-er Holzzahl überboten werden. Mit Spitzenleistungen aller aktiven Sportler unseres Teams wurde ein Vorsprung von 228 Holz herausgekegelt, wobei alle über 500 Holz kegelten.  

Respekt!!!

Gerhard begann und konnte mit seinen 505 Holz einen sehr großen Vorsprung (107) vorlegen, da sein Gegenspieler mit 15 Wurf in Folge nicht den Kegel rechts außen traf und auch so beim Abräumen nicht richtig zurechtkam. Thomas baute mit seinen geworfenen 510 Holz den Vorsprung um weitere 40 Holz aus. Nun kam Daniel an die Reihe, der mit 502 Holz das erste Mal im Punktspiel die 500-er Holzmarke durchbrach. Als Wolfgang an die Reihe kam, setzte er dem Ganzen noch die Krone auf. Er kegelte so stark wie noch nie und erreichte als Bester unserer Mannschaft eine Holzzahl von 520. Somit kam es zu einem Endergebnis von 2037 : 1809. Nicht nur die zwei Punkte sind wichtig, sondern auch der Holzunterschied, der diesmal um 228 bei uns ansteigt, denn der ist entscheidend bei Punktgleichheit für den Tabellenplatz.

ESV Lok Leinefelde : SC 1912 Leinefelde I             2051 : 2017

Worbis I : Aufbau                                                  2082 : 1893

 

Worbis I 6127 : 5632 Holz 6 : 0 Punkte
Kirchgandern I 5891 : 5595 Holz 4 : 2 Punkte
Lok Leinefelde 6015 : 5898 Holz 4 : 2 Punkte
Aufbau 5655 : 6023 Holz 2 : 4 Punkte
Worbis II 5646 : 6047 Holz 2 : 4 Punkte
1912 Leinefelde I 5897 : 6036 Holz 0 : 6 Punkte

Am Samstag, dem 3. November 2001 kegelt unser zweites Team in der Besetzung Daniel, Mathias, Torsten und Sandra zu Hause gegen Wingerode I. Start der Partie ist um 14.00 Uhr. Die Kegler treffen sich um 13.00 Uhr auf der Bahn.  

Das Qualifikationskegeln für die Spiele Lok Leinefelde : Kirchgandern I und Wingerode II : Kirchgandern II, die beide am 10.11.01 stattfinden, wird in den Mannschaften ausgekegelt.

Die Aufstellungen beider Mannschaften sind dann im Internet unter www.kirchgandern.de und im Schaukasten zu finden.

zurück